Miscanthus Rhizome

    Informationen zu Miscanthus und dessen Anbau

    Start | Rhizome | Anbau
Den Ursprung von Miscanthus finden wir in Südostasien. Diese auch als Chinaschilf bekannte Pflanze stammt, wie der Name schon sagt, aus China, Japan, Korea und Thailand, wo sie zum Beispiel als Futterpflanze, Dachbedeckung, Ziergras oder Heilpflanze eingesetzt wird. Das Riesen-Chinaschilf (Hybrid Miscanthus) ist eine bedeutende Energiepflanze, die durch ihre Schnellwüchsigkeit, ihren hohen Brennwert und die günstige Kohlendioxidbilanz als nachwachsender Lieferant von Baumaterial, Brennstoff und Biomasse angebaut wird.
Miscanthus ist mit dem Zuckerrohr verwand und gehört zur Familie der Süssgräser, welche je nach Quelle zwischen 14 und 20 Arten umfasst. Eine Pflanze kann von ca 100cm (M.sin. Yakushima Dwarf) bis 300cm (M. floridulus) hoch wachsen und hat ihren Blütestand im Spätsommer und Herbst. Besonders nach einem heissen Sommer trägt das Chinaschilf viele Blüten. Diese bestehen aus dichten, überhängenden Rispen, welche sich aus den zahlreichen, paarweise angeordneten, haarigen kleinen Ähren bilden.
Die Arten dieser Gattung sind sehr vielfältig. Es gibt sowohl immergrüne als auch laubwerfende Sorten welche sich durch Farbe und Form der schilfartigen Blätter unterscheiden. Manche haben weissgrüne Blätter (Variegatus) andere sind gelblich quergestreift (Zebrinus), haben silberne Blattirnnen (Silberfeder) oder sind sogar rötlich gefärbt (Dronning Ingrid).
Unter dem Boden bildet Miscanthus ein Sprossachsensystem, welches als Rhizom bezeichnet wird. Es besteht jedoch keine Gefährdung durch Ausbreitung, da diese Pflanze auch "im Alter" holzartig und kompakt ist.
In den letzten Jahrzehnten wurde Miscanthus durch gärtnerische Züchtungen auch für unsere Breiten kultiviert. Jedoch blühen nicht alle Sorten in den europäischen Gärten oder äckern.

Miscanthus Elefantengras Chinaschilf
Miscanthus wächst aus Knollen -
 Rhizome - und wird mehrere
 Meter hoch.
Miscanthus Rhizome Knollen
Die Miscanthus Rhizome müssen
kühl und feucht gelagert werden.